Startseite     Impressum     Datenschutz
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bekanntmachung Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 153 „Metjendorf, An der Ofener Bäke“ mit örtlichen Bauvorschriften und 135. Änderung des Flächennutzungsplanes

08. 04. 2022

B e k a n n t m a c h u n g

 

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 153 „Metjendorf, An der Ofener Bäke“ mit örtlichen Bauvorschriften und 135. Änderung des Flächennutzungsplanes

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Wiefelstede hat in seiner Sitzung am 14.03.2022 die
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 153 „Metjendorf, An der Ofener Bäke“ mit örtlichen Bauvorschriften und die 135. Änderung des Flächennutzungsplanes
beschlossen. Diese Beschlüsse werden hiermit öffentlich bekannt gemacht.

In der Sitzung am 14.03.2022 hat der Verwaltungsausschuss beschlossen, die
oben genannten Bauleitpläne öffentlich auszulegen. Diese
liegen einschließlich der Begründungen in der Zeit vom 19. April 2022 bis einschließlich 19. Mai 2022 im Rathaus der Gemeinde Wiefelstede, Kirchstraße 10, Zimmer 23, 26215 Wiefelstede, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Die Planungsunterlagen können ebenfalls online unter www.wiefelstede.de, Rubrik „Wirtschaft, Bauen und Umwelt / Rund ums Bauen / aktuelle Bauleitplanung“ (hier unter „Planfälle“) eingesehen werden.

Während der Auslegungszeit können Einwendungen vorgebracht werden (auch online unter o. g. Internetadresse). Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können (gem. § 4a Abs. 6 BauGB) bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne unberücksichtigt bleiben. Zur 135. Flächennutzungsplanänderung wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind zum Bebauungsplan Nr. 153 und zur 135. Flächennutzungsplanänderung verfügbar:

  • Umweltbezogene Auswirkungen auf den Menschen inkl. dessen Gesundheit (Lärmemissionen, Maßnahmen zum Schallschutz)
  • Umweltbezogene Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere, Biologische Vielfalt, Boden und Fläche, Wasser, Klima, Luft, Landschaft und die biologische Vielfalt (Maßnahmen zur Vermeidung und Kompensation, Wallheckenschutz, Schutz und Erhalt Gehölzstrukturen und Einzelbäume inkl. Ersatzpflanzung, Erhalt Entwässerungsgraben. Renaturierung Ofener Bäke, standortgerechte Gehölzanpflanzungen, Prüfung der relevanten artenschutzrechtlichen Aspekte – Europäische Vogelarten, Fledermäuse und Amphibien- , Naturschutzgebiet „Alexanderheide“, Landschaftsschutzgebiet „Bäkental der Halfsteder Bäke, Bokeler und Nutteler Bäke einschl. randlicher Waldflächen Mansholter Holz und Schippstroth“, Landschaftsschutzgebiet „Kulturlandschaft an der Wahnbäke“, Bodenregion „Geest“, Trinkwasserschutzgebiet „Alexandersfeld“ Schutzzone III A)
  • Umweltbezogene Auswirkungen auf Kultur- und Sachgüter (Verlust Schutzstatus Wallhecken, Kompensation)

Umweltrelevante Gutachten und Konzepte:

  • Landschaftsrahmenplan und Regionales Raumordnungsprogramm des Landkreises Ammerland
  • Entwässerungskonzept 02/22
  • Immissionsgutachten 08/21
  • Konzept Renaturierung Ofener Bäke, 06/21
  • Faunistisches Gutachten 12/21
  • Schalltechnische Gutachten 09/21 und 08/18
  • Verkehrsgutachten 09/21

 

Umweltrelevante Stellungnahmen:

  • Landkreis Ammerland, 24.06.21 (Renaturierung Ofener Bäke, Gewässer II. Ordnung, Faunistische Untersuchung, Oberflächentwässerung – Starkregenereignisse, Lärmimmissionen, Kompensation Abfallwirtschaft)
  • Nds. Landesamt für Denkmalpflege, 28.06.21 (Meldung von Bodenfunden)
  • Haaren Wasseracht, 28.06.21 (Abfluss im Einzugsbereich des Verbandsgewässers Ofener Bäke, Grundwasserschutz, Oberflächenentwässerung -Starkregenereignisse)
  • EWE WASSER GmbH, 07.07.21 (Abwasserbeseitigung, Wasserschutzzone „Alexanderfeld“ Schutzzone III A)
  • OOWV, 28.06.21 (Trinkwasser- und Löschwasserversorgung, Grundwasserschutz und -neubildung, Wasserschutzgebiet „Alexandersfeld“)
  • Landwirtschaftskammer Niedersachsen, 28.06.21 (Geruchsimmissionen, Flächenverbrauch, Erweiterung vorhandener landwirtschaftliche Betriebe - Tierhaltung)
  • VBN Bremen/Niedersachsen, 15.06.21 (ÖPNV-Anbindung)
  • Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Oldenburg, 23.06.21 (Schall- und Geruchsgutachten)
  • Handwerkskammer, 21.06.21 (Lärmemmissionen)
  • Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, 14.04.21 (Flächenverbrauch, Nutzung regenerative Energien, Regenwassernutzung, Dachbegrünung, Sicherung und Herstellung von Grünflächen)
  • SPD Fraktion, 23.02.21 (Erhalt der Wertigkeit beim Regenrückhaltebecken, Reduzierung der Wohnbaufläche, Ausgleichsmaßnahmen im Plangebiet, Bürgerbeteiligung)
  • Bürger/-innen (Naherholungsgebiet Ofener Bäke, Verkehrliche Anbindung des Baugebietes, Probleme bei Starkregenereignissen (Oberflächenentwässerung), Probleme bei der Infrastruktur durch neue Wohnbaugrundstücke, Minderung der Lebensqualität, gefährdete Artenvielfalt)

Alle umweltbezogenen Informationen können während der Auslegung eingesehen werden.

Ziel der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 153 und der 135. Änderung des Flächennutzungsplanes ist die Schaffung eines Allgemeinen Wohngebiets in Metjendorf.

 

Geltungsbereich Bebauungsplan 153 , Teilbereich A (siehe weitere Informationen):

Geltungsbereich 135. Flächennutzungsplanänderung (siehe weitere Informationen):

 
Ortsplan
 

 
Aktuelle Informationen zum Coronavirus
 

Informationen zum Coronavirus

- Terminvereinbarung

[mehr...]

 

Testzentrum Gemeinde Wiefelstede

Hier gelangen Sie direkt zur Online-Terminvergabe