Startseite     Impressum     Datenschutz
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Sanierung des Siedlungsbereiches im Umfeld der Blumenstraße/Rosenstraße

20.08.2019

Die Gemeindeverwaltung informiert: 20/2019
12.08.2019


Sanierung des Siedlungsbereiches im Umfeld der Blumenstraße/Rosenstraße


Der Rat der Gemeinde Wiefelstede hat in seiner Sitzung am 01.10.2018 die Sanierung des Siedlungsbereiches im Um-feld der Blumenstraße/Rosenstraße (Straßenbau, RWK, Beleuchtung) in vier Bauabschnitten mit einem Gesamtkostenvolumen i. H. v. rd. 2.039.500,00 € in den Jahren 2019 – 2022 beschlossen.


Die Tiefbauarbeiten wurden für den I. und II. BA (2019/2020) als Gesamtmaßnahme im Juni dieses Jahres öffentlich ausgeschrieben.


Die Auftragserteilung für die Durchführung der Erd-, RW-Kanal, Pflaster-, Asphalt- und Beleuchtungsarbeiten ist zwischenzeitlich durch die Gemeinde Wiefelstede erfolgt.


Der ursprünglich für den 12.08.2019 vorgesehene Bau-beginn des I. BA (Feldstraße - Teilbereich Blumenstraße bis Heideweg-, Ginsterweg, Heideweg) verschiebt sich wegen Urlaubszeit u. Krankheitsausfällen bei der bauausführenden Firma um 3 Wochen auf den 02.09.2019.
Begonnen wird mit der Verlegung des Zulaufes durch den Stichweg von der Feldstraße zur Halfsteder Bäke. Anschließend werden der Regenwasserkanal und die Ver-sorgungsleitungen über den Kreuzungsbereich Feld-straße/Heideweg in den Heideweg verlegt. Danach werden der Kanal und die Versorgungsleitungen in dem letzten Teilstück der Feldstraße zwischen Ginsterweg und Blumenstraße verlegt werden.


Nach Fertigstellung der Leitungsverlegungen werden die Straßen in Schotterbauweise hergestellt, die auch befahren werden können. Im Anschluss erfolgen dann das Setzen der Borde und das Pflastern der Rinnen und des Gehwegbereiches, bevor der Fahrbahnbereich im gesamten I. BA in einem Stück asphaltiert werden wird.


Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Durchführung dieser Arbeiten mit verkehrlichen Ein-schränkungen zu rechnen ist. Die Erreichbarkeit der einzel-nen Grundstücke kann nicht zu jeder Zeit gewährleistet werden; die bauausführende Firma wird die betroffenen Anlieger jedoch rechtzeitig informieren.


Die Baubesprechungen im Rahmen der Baumaßnahme finden ab dem 02.09.2019 immer montags um 14.30 Uhr statt.
Einzelne Fragen zu den Abläufen können im Anschluss an die wöchentlichen Baubesprechungen, selbstverständlich aber auch jederzeit mit dem Fachdienst Straßen, Wege, Plätze, Herrn Schröder, Tel. 04402/965-167, sowie mit dem Bauleiter vor Ort besprochen werden.


Die Bauzeit des I. BA wird bis zu 3 Monate betragen (geplante Fertigstellung bis Ende November 2019).
Die Durchführung der Sanierung des II. BA (Feldstraße – Teilbereich Heideweg bis Gartenstraße –) ist vorgesehen im Frühjahr 2020.