Startseite     Impressum     Datenschutz
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Startseite
     +++  Barrierefreier Haltestellenaus- u. Neubau  +++     
     +++  Brückenersatzneubau „An der Bäke“  +++     
     +++  Fahrbahnerneuerungen in Gristede  +++     
     +++  Entsorgung von öffentlichem Laub  +++     
     +++  Gehwegsanierung Dobbenweg  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Barrierefreier Haltestellenaus- u. Neubau

14. 10. 2021

Barrierefreier Haltestellenaus- u. Neubau

 

Ab kommenden Montag, den 18.10.2021, sollen bis zum Ende der Herbstferien die Linien- u. Schulbushaltestellen „Schulzentrum“ an der Gemeindestraße Am Breeden und „Parkstraße“ an der Hauptstraße barrierefrei ausgebaut bzw. neu gebaut werden.

 

Haltestellen „Schulzentrum“:

Die vorhandene Linien- u. Schulbushaltestelle in Fahrtrichtung Conneforde wird mit Hilfe von Buskapsteinen sowie einem Leitsystem für Menschen mit Einschränkungen in der Sehfunktion barrierefrei ausgebaut. Das sogenannte Drängelgitter wird in diesem Bereich der Haltestelle in Gänze entfernt, um beispielsweise Menschen mit Rollatoren, Rollstühlen oder Kinderwagen das Ein- u. Aussteigen problemlos zu ermöglichen. Die vorhandene Bushaltebucht bleibt vorhanden.

 

Schräg gegenüberliegend wird in Fahrtrichtung Oldenburg eine neue barrierefreie Haltestelle gebaut. Wendemanöver der Busse über den nebengelegenen Parkplatz sind dadurch nach Fertigstellung der Baumaßnahme nicht mehr erforderlich.

Die Linien- u. Schulbushaltestelle in Fahrtrichtung Oldenburg wird als Fahrbahnrandhaltestelle barrierefrei neugebaut. Auch an dieser Haltestelle werden Leitsysteme sowie Buskapsteine zum Absenken des Busses verbaut. Ausgestattet wird die neue Haltestelle mit einer beleuchteten Wartehalle aus Glas. Ebenso werden die alten Fahrradständer gegen 28 neue Fahrradbügel für rd. 60 Fahrräder ersetzt. Darüber hinaus erhalten die aus- bzw. neugebauten Haltestellen am Schulzentrum in beiden Fahrtrichtungen sogenannte digitale Fahrgastinformationsanzeiger, die die voraussichtliche Ankunft der Busse anzeigen. Auf- und zur Verfügung gestellt werden diese durch den Verkehrsverbund Bremen/ Niedersachsen (VBN).

Für den reibungslosen Bauablauf ist es erforderlich die Gemeindestraße „Am Breeden“ vom 16.10. bis zum 30.10.2021 für den motorisierten Verkehr voll zu sperren. Die Umleitung erfolgt über die Hauptstraße / August-Hinrich-Straße / Kleiberg und umgekehrt. Fußgänger/innen sowie Fahrradfahrer/innen können die Baustelle außenherum passieren.

Der Parkplatz wird über die Bauzeit zur Hälfte gesperrt, da der Platz für Maschinen und Materialien benötigt wird. Für den hinteren Bereich des Parkplatzes wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben, sodass der Parkplatz aus Richtung der Gemeindestraße „Kleiberg“ angefahren und genutzt werden kann. Auch die Wertstoffsammelstelle kann so über die Bauzeit angefahren werden.

Die notwendige Vollsperrung bringt für die Bauzeit eine vorübergehende Aufhebung der Linienbushaltestelle „Schulzentrum“ mit sich. Die Fahrgäste werden gebeten auf die nahegelegenen Haltestellen „Am Tief“ und „Kirchstraße“ auszuweichen.

 

Haltestelle „Parkstraße“:

Die an der Hauptstraße (L 824) in Fahrtrichtung Conneforde liegende Linien- u. Schulbushaltestelle „Parkstraße“ wird aus dem Kreuzungsbereich Parkstraße/ Hauptstraße rd. 100 m weiter in die Ortsmitte verlegt um potenziellen Unfällen entgegenzuwirken. Bislang mussten anfahrende Busse die Bushaltebucht über den Einmündungsbereich der Parkstraße anfahren. Die neue Haltestelle wird genau wie an der Gemeindestraße „Am Breeden“ barrierefrei mit Buskapsteinen sowie entsprechendem Leitsystem als Fahrbahnrandhaltestelle neugebaut. Die alten Fahrradständer werden durch 27 neue Fahrradbügel für rd. 55 Fahrräder ersetzt.

Vorgesehen ist, zuerst die neue Haltestelle zu bauen, sodass der Busverkehr weiter über die alte Haltestelle abgewickelt werden kann. Sobald die neue Haltestelle fertiggestellt wurde, wird die alte Haltestelle inklusive der Bushaltebucht zurückgebaut.

Für die Bauzeit ist es erforderlich, dass die Hauptstraße (L 824) im Bereich der Baustelle halbseitig gesperrt wird. Der Verkehr wird in diesem Bereich über eine wechselseitige Ampelschaltung geregelt. Hinsichtlich auftretender Wartezeiten wird um Verständnis gebeten.

 

Die derzeitige Planung sieht vor, dass die Bauarbeiten an den Haltestellen bis zum Ende der Herbstferien abgeschlossen sein werden, sodass der Linien- u. Schulbusverkehr zum Schulbeginn wieder planmäßig stattfinden kann.

Die Gesamtkosten inkl. Planung belaufen sich auf rd. 120.000,00 €.

Gefördert wird der barrierefreie Haltestellenausbau der drei Haltestellen über das ÖPNV-Förderprogramm Niedersachsen. Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) beteiligt sich im Auftrag des Landes Niedersachsen mit einer Zuwendung i. H. v. 75 % an den Kosten. Darüber hinaus beteiligt sich auch der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/ Niedersachsen (ZVBN) mit 12,5 % an den zuwendungsfähigen Bauausgaben.

           

An den Fahrradständern wurden bereits in der vergangen Woche Hinweise angebracht, dass während der Bauzeit keine Fahrräder an den Fahrradständern abgestellt werden dürfen. Sofern dennoch Fahrräder o. ä. abgestellt werden sollten, werden diese kostenpflichtig entfernt und können bei der Gemeinde Wiefelstede abgeholt werden.

 

Einzelne Fragen zu den Abläufen können selbstverständlich jederzeit mit dem Fachdienstleiter Straßen, Wege, Plätze, Herrn Schröder, Tel. 04402/965-167 oder mit dem verantwortlichen Bauleiter vor Ort besprochen werden.

 

 
Ortsplan
 

 
Aktuelle Informationen zum Coronavirus
 

Testzentrum Gemeinde Wiefelstede

Hier gelangen Sie direkt Online-Terminvergabe 

 

Informationen / Allgemeinverfügungen zum Coronavirus

- Land Niedersachsen

- Landkreis Ammerland

 

Polizei Notruf 110
Polizeistation Wiefelstede 04402-91612-0
Feuerwehr Notruf 112

[mehr...]